Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Aktuelles Kinderbuch zum Lallinger Winkel

Tourist-Info Lallinger Winkel - Bayerischer Wald - Hauptstraße 17 - 94551 Lalling - Telefon 09904/374 - Fax 09904/7279 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Jahreszeit wählen

Informationen

Partnerseiten

Bayerischer Wald

bayerischerwald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Kinderbuch zum Lallinger Winkel



Verkauf in der Tourist-Info Lallinger Winkel - für 9,90 €


 

Frage an die Autorin Ursula Jürgensen - wie kam es zu der Idee ein Bienenbuch über den Lallinger Winkel zu schreiben: 


Es war Anfang April, in der St. Gotthard-Schule in Kirchberg im Wald, fand ein Ostermarkt statt. Zahlreiche Stände boten ihre Waren an. Man konnte herrliche kunstvoll gearbeitete Dinge erwerben. Prachtvoll verzierte Ostereier ebenso wie handgefertigte Körbe oder dekorative Gegenstände für Haus und Garten.

Ich selber saß an meinem Tisch und sah dem geschäftigen Treiben bei der Kuchenausgabe zu. Vor mir lagen ausgebreitet meine Kinderbücher zur Ansicht. Besucher schlenderten vorüber, manche blieben stehen, einige durchaus interessiert.

Während einer ruhigen Phase kam ich ins Gespräch mit dem Herrn vom Nachbarstand, einem Imker, der Honig anbot und verschiedene Köstlichkeiten, die aus Honig entstehen. Der Josef, so hieß mein Nachbar, war neugierig auf mein „Bienenbuch“, was durchaus zu seinem Honig passte. ‚Süß‘ lautete sein Nachname, ideale Voraussetzung für einen Imker, so kann er sein Produkt besonders überzeugend anpreisen.

Er ließ mich den guten Met kosten, einen feinen Honigwein, der lieblich auf der Zunge schmeckte. Danach bot er mir noch einen Honiglikör an, der warm und aromatisch meine Kehle hinunter rann. Ich war begeistert von diesem äußerst kulinarischen Geschmack, Josef gefiel mein Buch „Melanie und Springerle – auch Honigbienen erleben Abenteuer“.

Nachdem sich einer vom Angebot des andern überzeugt hatte, einigten wir uns auf einen Tausch. Buch gegen Likör. Eine wunderbare Geschichte. Josef schenkte mir obendrein noch eine Flasche Met, mit der Bitte, ihn ab und zu mal zu erwähnen, so als kleine Werbung. Dies mache ich gerne.

Josef Süß erzählte mir, er komme aus dem Lallinger Winkel, eine wundervolle Gegend, mir wohlbekannt von Ausflügen dorthin. Natürlich gibt es in diesem herrlich gelegenen Talkessel noch andere Imker mit ebenfalls leckerem Honig. Da mir bekannt ist, dass der Lallinger Winkel auch „Obstschüssel des Bayerischen Waldes“ genannt wird, gibt es wohl in dieser idyllischen Landschaft reichlich Nahrung für die Bienen. So reifte in meinen Kopf die Idee, ein Buch entstehen zu lassen mit Geschichten von kleinen Erlebnissen der Bienen im Lallinger Winkel.

Ein Dankeschön an Frau Christina Fuchs von Tourist-Info Lallinger Winkel, die meine Idee mit Freude aufnahm und an Frau Stefanie Friedl vom Ohetaler Verlag für gute Zusammenarbeit.